logo

Gastfliegerregistrierung

Bitte Beachten !
Um auf unseren Geländen fliegen zu dürfen musst du dich einmalg als Gastflieger registrieren und dir einen Gastfliegerausweis ausdrucken. Ohne Gastfliegerausweis kannst du nicht mehr am Flugbetrieb teilnehmen. Gilt ab dem 01.01.2013.
 
Unter gastflieger.skyteam-neuss.de findest du weitere Informationen und kannst dich registrieren.

Geländeordnung Vockrather Acker

 

Neben der allgemeingültigen Flugbetriebsordnung (FBO) für Hängegleiter und Gleitsegel gem. § 21 a Abs. 4 LuftVO in der jeweils gültigen Fassung für Gleitsegel für Gleitsegel und Hängegleiter gelten auf diesem Schleppgelände behördliche und geländehalterspezifische Auflagen die einzuhalten sind um einen dauerhaften Betrieb der Schleppstrecke zu gewährleisten.

 


  1. Das Fliegen auf diesem Gelände ist grundsätzlich nur Piloten des Vereins SkyTeam-Neuss e.V. oder Tagesmitgliedern mit einem gültigen Luftfahrerschein vorbehalten. Vor Teilnahme am Flugbetrieb ist eine Tagesmitgliedschaft gemäß der derzeit gültigen Gebührenordnung beim Flugdiensleiter oder Startleiter zu erwerben. Bzw. das komplett ausgefüllte Formular Tagesmitgliedschaft abzugebnen oder dort auszufüllen. Eine Ersteinweisung in das Fluggebiet ist erforderlich und durch den Flugdienstleiter, Startleiter des SkyTeam Neuss e.V. zu erhalten.



  2. Schulungsbetrieb ist nur mit Einverständnis des SkyTeam-Neuss e.V. erlaubt.



  3. Jeder der das Fluggelände für fliegerische Aktivitäten nutzen möchte hat sich beim diensthabenden Flugdienstleiter des Skyteam-Neuss e.V. anzumelden. Dies gilt aus versicherungsrechtlichen Gründen auch für „Aufziehübungen“ oder Groundhandling.



  4. Den Anweisungen des Flugdienstleiters, Startleiters oder eines anwesenden Vereinsmitgliedes ist Folge zu leisten. Piloten haben zur Teilnahme am Flugbetrieb des SkyTeam-Neuss e.V. die gültige Fluglizenz und den Versicherungsnachweis mitzuführen. Lizenz und Bestätigung über den Haftpflichtversicherungsschutz werden dokumentiert.



  5. Außerhalb der festgelegten Zeiten gilt generelles Flugverbot. Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht. Der Geländehalter hat den Flugbetrieb zuzustimmen. Ohne diese Zustimmung ist ein Flugbetrieb nicht gestattet. Dies gilt auch für „ Aufziehübungen“ oder Groundhandling. Auch bei „ Aufziehübungen“ oder Groundhandling ist auf dem Gelände ein geeigneter Kopfschutz zu tragen. Die jeweils vor Ort befindlichen Windenführer, Flugdiensleiter, Startleiter oder Vereinsmitglieder des SkyTeam Neuss e.V. sind für den ordnungsgemäßen Flugbetrieb und die Überwachung dieser Auflagen verantwortlich. Piloten die gegen die gesetzlichen Vorschriften oder Geländeauflagen verstoßen, werden unverzüglich vom Flugbetrieb ausgeschlossen.



  6. Das befahren der Wirtschaftswege und das Parken um das Schleppgelände ist untersagt. Ausnahme sind vereinseigene Fahrzeuge. Anhalten im Bereich des Startplatzes, um das Equipment zu entladen ist ausdrücklich erlaubt, jedoch nur auf diese Zeit beschränkt. Eine Parkmöglichkeit besteht in unmittelbarer Nähe (s. Bild Parkordnung).



  7. Bei Flugbetrieb ist das Betreten des Geländes für Unbefugte verboten. Hunde sind grundsätzlich angeleint zu führen.



  8. Gelandet werden darf ausschließlich auf dem dafür vorgesehenen Landeplatz. (Einweisung) Windfahne beachten. Für Schäden jeglicher Art aus dem Flugbetrieb kann der Verein SkyTeam-Neuss e.V. oder seine Erfüllungsgehilfen nicht verantwortlich gemacht werden.



  9. Bei einer Aussenlandung wird eine Zahlung nach der zur Zeit geltenden Gebührenordnung fällig.

 

Der Geländehalter nach §25 LuftVG Abs. 1

 

Lebe deinen Traum ...